Splug: Dongle für Bosch BES3

Artikelnummer
MTT-Splug-BES3
229,00 €
229,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 4 Tage

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Splug: Dongle für Bosch Smart System (BES3)

Der Splug in der Kabellänge des Kabelbaums von 70 cm.

Alternative: Der Splug Dongle für Bosch Smart System (BES3) mit 100 cm Kabellänge.

Achtung: Sollte statt einem Speichenmagnet ein Felgenmagnet verbaut sein, wähle bitte den RimBoost

Beim Splug handelt es sich um einen hocheffektiven Tuning Dongle zum Aufheben der 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung von E-MTBs mit Bosch Smart System Antrieb (BES3). Es gibt sogar die Möglichkeit, den Dongle zu programmieren, um z.B. die Höhe der maximalen Motorunterstützung individuell einzustellen oder das Tuning ein- und auszuschalten.

Für dieses Tuning Tool geben wir eine besondere Kaufempfehlung, da die Fehleranfälligkeit extrem gering ist!

Im Gegensatz zu den bereits bekannten, fest zu installierenden Tuning Modulen und Chips handelt es sich beim Splug um einen abziehbaren Dongle, in dem sich die komplette Hard- und Software befindet. Dies hat den Vorteil, dass sich der Dongle mitsamt allen Tuning-relevanten Komponenten im Handumdrehen entfernen lässt. Im abgezogenen Modus verbleibt lediglich ein Kabelbaum am Bike.

Das bedeutet: Sobald der Dongle abgezogen wurde, befinden sich keinerlei manipulationsfähige Komponenten mehr am E-MTB. Das Bike verhält sich dann wieder entsprechend der Vorgaben der StVO (mit Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25 km/h).

Der Dongle ist sehr kompakt, so dass er nach dem Abziehen bequem in der Tasche oder im Rucksack verstaut werden kann.

Hochwertige, wetterfeste Komponenten

Hinter Splug stehen die Spezialisten von MountainTuning, die bereits auf rund 10 Jahre Erfahrung in Sachen E-Bike Tuning zurückgreifen können. Bei der Produktion des Dongles kommen ausschließlich hochwertige Komponenten zum Einsatz, außerdem sind sowohl die Halterung als auch der Dongle selbst mit robusten, witterungsbeständigen Magnetsteckverbindern ausgestattet (Splug4). So können weder Schmutz noch Feuchtigkeit in den Dongle eindringen.

Feste Magnethalterung

In zahlreichen Tests zeigte sich, dass der Dongle auch bei schweren Erschütterungen bombenfest hält, also z.B. auf dem Trail oder Downhill. Dabei ist das Anbringen des Dongles extrem einfach: Man muss das Produkt nur an die Halterung am Rahmen führen, und schon zieht sich der Dongle via Magnetkraft selbst an den Halter heran. Danach ist das Tuning sofort aktiv (Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben).

Einbau

Der Magnetsteckverbinder (Splug4) zum Halten / Aufstecken des Splugs wird mittels Kabelbinder am E-MTB Rahmen angebracht. Er ist mit einer dünnen, stabilen Anschlussleitung zur einfachen Konnektierung im Motorraum ausgestattet. Dort muss der Kabelbaum nur in die Geschwindigkeits-Sensorleitung zwischengesteckt werden.

Zu beachten ist, dass der Motorraum zumeist durch eine Plastikabdeckung geschützt ist. Diese muss vorübergehend entfernt werden, um Zugang zu den Steckverbindern zu erhalten (manchmal muss zum Verlegen des Kabelbaums auch eine Kurbel vorübergehend abgenommen werden). Der Kabelbaum zum Magnetsteckverbinder wird aus dem Motorraum herausgeführt und am Rahmen mittels Kabelbindern befestigt (siehe Abbildungen).

Der Splug benötigt keine zusätzliche Spannungsversorgung, eine extra Batterie ist nicht erforderlich.

Splug Funktionsweise

Nach dem Aufstecken des Splugs wird dieser das aktuelle Geschwindigkeitsprofil verarbeiten und manipulierte Werte weitergeben. Dadurch wird die 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung entsperrt, was ein viel schnelleres Fahren mit voller Motorunterstützung ermöglicht. Die Informationsverarbeitung selbst findet komplett in der bewährten Soft- und Hardware des Dongles statt. Der Splug greift dabei nicht in die Motorelektronik ein, ein Zugriff erfolgt lediglich auf das abgefangene Sensorsignal.

Das Splug Tuning-Prinzip entspricht den bereits bekannten MountainTuning Lösungen („MTT Smart SB“ und „MTT Smart SP“), die sich bislang als äußerst zuverlässig und praxistauglich erwiesen haben.

Wichtiger Hinweis: Ist der Splug Dongle aufgesteckt (Tuning aktiviert), so wird er Geschwindigkeiten über 25 km/h für die Motorsoftware abriegeln. Dies hat zur Folge, dass die angezeigte Geschwindigkeit immer ≤ 25 km/h bleibt. Bei höherem Tempo wird die dargestellte Geschwindigkeitsanzeige deshalb „eingefroren“. Auch die Gesamtkilometeranzeige des Systems wird nicht mehr der real zurückgelegten Strecke entsprechen.

Beim Splug lässt sich übrigens bei Bedarf „programmieren“, bis zu welchem Wert die korrekte Geschwindigkeit angezeigt werden soll (nur möglich bis 25 km/h). Im Auslieferungszustand wird die Geschwindigkeit im Display bei ca. 22 km/h „eingefroren“. Dieser Parameter muss allerdings nicht geändert werden; er dient eher der Justage bei E-MTBs mit kleiner Bereifung.

Programmierung / Einstellungen ändern

Beim Splug lassen sich 3 unterschiedliche Betriebsarten einstellen, und zwar mittels bestimmter Radbewegungen beim Hochfahren des E-MTBs. Bei diesen Radbewegungen muss der Speichenmagnet am Sensor vorbeibewegt werden. So kann man das Tuning nach Bedarf ein- und ausschalten. Folgende Betriebsarten können ausgewählt werden:

-Tuning dauerhaft aktiviert (Werkseinstellung): Die 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung ist aufgehoben, keine korrekte Geschwindigkeitsanzeige ab ca. 22-25 km/h.

-Tuning dauerhaft deaktiviert: Motorsupport nur bis 25 km/h, korrekte Geschwindigkeitsanzeige.

-Tuning nach Einschaltbedingung: Hier kann man beim Einschalten des Bikes spontan entscheiden, ob das Tuning aktiv sein soll oder nicht. Um das Tuning einzuschalten, muss sich der Magnet beim Einschalten des Bikes mindestens 4 Sekunden vor dem Sensor befinden, ansonsten bleibt das Tuning inaktiv.

Hinweis: Die „Programmierung“ ist übrigens nicht zwingend notwendig. Im Auslieferungszustand befindet sich der Splug stets im Modus „Tuning dauerhaft aktiviert“, und zwar mit max. Motorunterstützung.

Es gibt sogar die Option, die Höhe der maximal unterstützten Geschwindigkeit (Vmax) individuell einzustellen, ebenfalls mittels bestimmter Radbewegungen (genauere Infos finden sich in der Anleitung).

Kompatibilität

Der Splug ist kompatibel mit E-MTBs mit dem „Bosch Smart System“ Antrieb, manchmal auch bezeichnet als „Bosch Gen4 2022“, „Bosch Gen5“ oder „BES3“ („Bosch Entwicklungsstufe 3“).

Wichtig:

-Der Splug ist nicht kompatibel mit Bosch Smart System E-Bikes mit Felgenmagnet. Diese Modelle erkennt man am recht großen Magneten bzw. am Geschwindigkeitssensor am Hinterradventil!

-Nicht kompatibel mit Bosch E-Bikes mit ABS System.

Lieferumfang

-Splug Dongle
-Splug4 Halterung mit Kabelbaum (Länge ca. 75 cm)
-4 Kabelbinder
-Anleitung

Bitte beachte: Wir empfehlen dringend, keine Bosch Updates nach Installation eines Splugs durchzuführen. Unter Umständen ist die Kompatibilität danach nicht mehr gegeben. Vor allem sollten keine Updates mit angeschlossenem Splug durchgeführt werden.


Warnhinweise: Tuningmaßnahmen führen bei E-Mountainbikes dazu, dass diese nicht mehr zum Verkehr auf öffentlichen Straßen im Sinne der StVZO zugelassen sind. Eine rechtlich zulässige Benutzung ist daher nur auf Privatgrundstücken oder – sofern zugelassen – bei Wettbewerben möglich. Das Führen von getunten E-Mountainbikes auf öffentlichen Straßen kann zu einer Strafbarkeit wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis (§ 21 StVG) sowie Fahrens ohne Versicherungsschutz (§ 6 PflVG) führen. Tuningmaßnahmen am E-Mountainbike können zu einem Verlust von Gewährleistungsrechten und Herstellergarantien führen. Darüber hinaus können Tuningmaßnahmen bei Unfällen zu einem Verlust des Versicherungsschutzes und von Leistungen der Unfallopferhilfe führen. Das durch Tuningmaßnahmen modifizierte E-Mountainbike ist durch die höhere Geschwindigkeit einer zusätzlichen Belastung ausgesetzt, was zu Sicherheitsrisiken führen kann.